Treppensanierung


Unsere Leistungen, unsere Stärken

Die Bordstein-Ries GmbH hat sich darauf spezialisiert, mittels exklusiv lizenziertem patentiertem Verfahren, die Sanierung von Treppen durchzuführen. Unsere Firma blickt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurück. Eine starke und außergewöhnlich hohe Qualität ist eines unserer Markenzeichen.
Unsere exklusiv lizenziertes patentiertes Verfahren ermöglicht uns, im Vergleich zu herkömmlichen Firmen und konventionellen Verfahrensweisen, deutlich kostengünstiger zu arbeiten.

Da es sich bei unseren Kunden fast ausschließlich um Gemeinden, Kommunen, Bauämter und Wohnungsverwaltungen handelt, ist gerade die Kostenfrage oft das ausschlaggebende Argument. Je geringer die Kosten für eine Sanierung gehalten werden können, umso größer sind die Entlastungen der zuvor benannten Haushalte und deren Budgets.

Ursachen für Treppenschäden im Außenbereich

Treppen, die sich außerhalb von Gebäuden befinden, sind permanent der Witterung ausgesetzt.
Wenn beim Bau der Treppe nicht auf ausreichend witterungsbeständiges Material geachtet wurde, dann können im Laufe der Zeit Schäden an der Treppe entstehen.
Das gilt zum Beispiel auch, wenn nicht auf die richtige Neigung der Treppenstufen geachtet wurde. In diesem Fall kann das Regenwasser nicht richtig ablaufen und es bilden sich Pfützen. Nässe und Frost greifen die Treppe dann im Laufe der Zeit an. Spannungsrisse entstehen und das Material beginnt zu bröckeln.
Die Treppe wird nun nicht nur optisch unansehnlich, sondern es wird auch gefährlich, sie zu betreten. Spätestens dann wird es Zeit für eine grundhafte Treppensanierung.

Geringere Sperrzeiten und maximale Qualität

Dies gewinnt zunehmend dort an Bedeutung, wo Treppen sich in stark begangenen Bereichen befinden.
Von uns sanierte Treppen oder Treppenanlagen sind schon nach wenigen Stunden ausgehärtet und dürfen dann wieder betreten werden. So müssen die Baustellen nicht lange gesichert und gesperrt werden.
Insbesondere an Verkehrsknotenpunkten oder hoch frequentierten Bereichen wird die aus den Sperrmaßnahmen resultierende Beeinträchtigung der Infrastruktur minimiert.

Keine Gefahr von sonstigen Folgeschäden und Folgekosten

Da es bei der Sanierung nach dem von uns angewandten patentiertem Verfahren im Gegensatz zum teilweisen Neubau von Treppen oder dem Wechsel von Treppenstufen, nicht zu sonstigen unkalkulierbaren Folgeschäden (Gründung bzw. Unterbau der Treppe) kommt, sind die Kosten in der Regel von vornherein klar definiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Natürlich legen wir großen Wert darauf, dass das Endprodukt auch der gewünschten Optik entspricht.
Eine umfangreiche Farbpalette unserer Sanierungsmörtel macht es uns möglich, die jeweils passende Farbe zu erstellen. In der Regel gelingt es uns immer, ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen. Die Referenzen unserer Kunden belegen das.
Durch uns sanierte Strukturen sind fortan dampfdiffusionsdurchlässig und atmungsaktiv. So können wir eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber Nässe und Frost gewährleisten.

 

© Copyright Bordstein-Ries GmbH